«

»

Aug 04

Tablet oder Ultrabook

Tablet oder Ultrabook
Tablet und Ultrabook, beide sind mobil einsatzfähig, kompakt und mehr oder weniger handlich. Die Unterschiede zwischen beiden sind auf den ersten Blick zu sehen, doch auch das Innenleben der Geräte zeigt individuelle Besonderheiten. Eine kurze Gegenüberstellung der beiden relativ neuen technischen Erscheinungen zeigt in Einzelbereichen die Leistungs- und Funktionsfähigkeit, sei es in der Freizeit oder bei der Arbeit.

Wesentliche Unterschiede zwischen Tablet und Ultrabook
Für den mobilen Einsatz ist besonders der Akku-Verbrauch hervorzuheben, denn wenn das Gerät gebraucht wird, sollte es auch einsatzfähig sein. Im Gegensatz zu den Ultrabooks fällt der Energieverbrauch der Tablets gerade auch im Standbymodus nicht so schwer ins Gewicht. Tablets erwachen in der Regel auch um einiges schneller aus dem Standbymodus. Vom Gewicht nehmen sich beide Geräte nicht viel, wiegen sie doch in der Regel nicht mehr als 1,2 Kilogramm. Bei den Eingabemöglichkeiten gibt es wesentliche Unterschiede, so ist das Ultrabook mit einer Tastatur ausgestattet, während das Tablet nur eine Eingabe über Touchscreen erlaubt, es sei denn, man schließt eine gesonderte Tastatur an. Das gibt aber Einbußen in der Mobilität. Ein Nachteil ist beim Tablet die schlechte Auslegung auf Multitasking, da alle Anwendungen im Vollbildschirm angezeigt werden. Andererseits ist so auch die Fokussierung auf nur eine Aufgabe gesichert. Vom Preis her ist das Tablet der Sieger, da es in der Regel wesentlich billiger ist, oft um die Hälfte.

Einsatz für bestimmte Zwecke
Neben der Freizeit bieten sich für die mobilen Geräte auch der Einsatz im professionellen Bereich an. Vor allem bei Aufgaben, die ein hohes Maß an Mobilität erfordern. Ein gutes Beispiel dafür ist die computergestützte Verwaltung von Gebäuden CAFM (Computer-aided facility management). Mit einem Ultrabook hat man hier mehr Flexibilität beim Multitasking, wenn also mehrere Aspekte oder Aufgabenbereiche bei einer Gebäudebegehung abzuarbeiten sind. Andererseits bietet das Tablet die Möglichkeit, einfache Eingaben schneller und leichter zu tätigen. Längere Berichte am Tablet über Gebäudeschäden zu verfassen könnte sich allerdings als ein Hindernis erweisen. Inwieweit die Handhabung für eine spezielle Software optimiert ist, hängt sicher auch von der jeweiligen Softwarelösung für das jeweilige Gerät ab.

Bettina Ehrling

 

 

Besucher haben auch nach den folgenden Begriffen gesucht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*