«

»

Aug 18

24″-Monitore gut und günstig

24″-Monitore gut und günstig

Jeder, der viel mit dem PC arbeitet oder auch im privaten Bereich den PC sehr häufig nutzt, weiß wie wichtig ein vernünftiger Monitor mit einer entsprechenden Bildauflösung ist. Gerade die Größe des Monitors bzw. die Bildschirmdiagonale des Gerätes ist hier von großer und nicht zu unterschätzender Bedeutung. Vor allem bei der gleichzeitigen Nutzung mehrerer Fenster oder großen Tabellen bieten diese Geräte einen enormen Vorteil und ermöglichen wegen ihrer Breite ein entspanntes Arbeiten vor dem PC, das die Augen schont. Was für das Arbeiten am PC gilt, gilt gleichermaßen für das Anschauen von Filmen.

Waren früher 17″-Monitore der Standard und ein 19″-Monitor schon etwas Außergewöhnliches, so gehen die Standardgrößen im Bereich der Monitore mittlerweile in Richtung 21″-Monitore oder auch 22″-Monitore. Die nächste Größe von Bildschirmen liegt dann in einer Größenordnung von 24 Zoll. Die Größeneinheit Zoll ist ein heute eher in Großbritannien gängiges Format und 24 betragen umgerechnet etwa 60 Zentimeter. Diese 24″-Monitore bieten eine hervorragende Bildauflösung und eine grandiose Bildqualität. Sie sind schon wegen ihrer Größe vergleichbar mit einem herkömmlichen Fernsehgerät, ohne hier noch genauer auf die Bildqualität einzugehen, denn die Monitore sind mittlerweile zumindest Full HD ready. Eine preisliche Orientierung ist wie bei den Fernsehgeräten je nach Hersteller und Funktionen wegen der hohen Preisvariation sehr schwierig. Eine der speziellen Funktionen bzw. Optionen, die zusätzliche Kosten erzeugen, ist eine entspiegelte Oberfläche, die es verhindert, dass lästige Spiegelungen das Arbeiten oder den Filmgenuss stören können. Bei manchen Geräten besteht für den User die Möglichkeit, aus allen drei gängigen Anschlussmöglichkeiten, sei es VGA, DVI oder HDMI, zu wählen. Hierbei ist natürlich entscheidend, was der User für Ansprüche hat. Diese reichen von normalen Programmen, zum Beispiel zum Dokumentenmanagement, und Anwendungen für die bereits erwähnten Filme, über hochauflösende Grafikprogramme, die vor allem im beruflichen Bereich zur Anwendung kommen, bis zum Spielen von grafisch sehr anspruchsvollen Spielen aller Richtungen und Genres.

Waren früher gerade die großen Monitore auch mit dementsprechenden immensen Anschaffungskosten versehen, so kann man heute davon ausgehen, dass man einen relativ guten und den gängigen Anforderungen entsprechenden 24″-Monitor für weit unter 200 EUR erwerben kann.

Bettina Ehrling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*